gender mainstreaming

Frauen und Männer sind unterschiedlich
Frauen und Männer sind gleichberechtigt

Logo ASF


Der Begriff Gender Mainstreaming
(„Integration der Gleichstellungsperspektive“,
„durchgängige Gleichstellungsorientierung“)
bezeichnet den Versuch, die Gleichstellung der Geschlechter auf allen gesellschaftlichen Ebenen durchzusetzen.

Wir Frauen sind mehr als die Hälfte der Bevölkerung.

Wir wollen die Hälfte der Welt – im Großen wie im Kleinen.

Für dieses Ziel setzten wir uns alle ein – die Frauen in der SPD und die ihnen Nahestehenden.

Jede Frau ist herzlich willkommen.

Gender mainstreaming hat eine neue Qualität in die Frauenpolitik gebracht:

Auf allen Entscheidungsebenen soll bedacht werden, welche Auswirkungen die Entscheidung auf das Leben von Frauen und Männern hat.

Das ist gut so und bringt uns weiter.


Für dieses Prinzip zu arbeiten lohnt sich auf allen Ebenen unserer Partei und in allen Lebenszusammenhängen.

 

.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.